Umverlegung der Mipropipeline erfolgreich abgeschlossen

 

Im Rahmen des Ausbaus der Infrastruktur in Sachsen erfolgt aktuell der Bau des letzten Autobahnabschnittes der Autobahn A 72. Angepasst an den Autobahnverlauf und parallel zu den laufenden Baumaßnahmen, wurde die Umverlegung der Mipro-Pipeline durchgeführt. Nachdem von März bis April das Hauptaugenmerk im Umverlegungsprojekt auf Tiefbaumaßnahmen und vorbereitenden Rohrbauarbeiten lag, wurde der neue Rohrstrang mit einer Länge von 513 Metern im Mai abgesenkt und Juni in den Leitungsverlauf eingebunden.

Die ARS übernahm im Projekt die Betriebsführung, zeichnete für die Entleerung und Wiederbefüllung der Pipeline zwischen Neukieritzsch und Dittmannsdorf sowie für die Bauüberwachung und ingeneurtechnische Leistungen verantwortlich.

mipro-vorbereitung-einbindung

Trennen des alten Leitungsverlaufes

einpassen-neuer-strang

Einpassen des die Verbindung zwischen altem Rohrstrang und umverlegtem Pipelineabschnitt

einsetzen-strang

Einsetzen der Verbindung zwischen Altverlauf und Umverlegungsabschnitt

Aktuelle Blog-Beiträge

  • Neu ausgestelle Zertifikate
    Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie die Zufriedenheit unserer Kunden haben für uns oberste Priorität. Um diesem Anspruch gerecht zu werden,…
  • Winterwunderland in Merseburg
    Auch wenn ein Wintereinbruch in Mitteldeutschland nicht überraschend sein sollte, waren die Schneemassen Anfang Februar doch überwältigend. Am Wochenende schneite…
  • ARS wünscht Frohe Weihnachten
    Spenden statt schenken… ist uns auch zum diesjährigen Jahreswechsel eine Herzensangelegenheit. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie wieder dazu einladen,…

ARS Ansprechpartner